Arbeitspaket 3 (AP3)

Ernährungskommunikation – neue Werkzeuge und Dienste

Im Arbeitspaket 3 arbeiten Informatiker, Ernährungswissenschaftler sowie Konsum- und Verhaltensforscher zusammen, um die Ernährungskommunikation vor allem unter Nutzung moderner Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten zu verbessern und zielgruppengerecht auszurichten. Dabei werden soziale Netzwerke genutzt, aber auch neue, teilweise interaktive Ansätze (Gaming) entwickelt, um das Ernährungsverhalten der Zielgruppen im Sinne einer gesünderen Ernährung günstig zu beeinflussen. Die Wirksamkeit der neuen Werkzeuge und Inhalte wird dabei systematisch evaluiert.

Regelmäßige gemeinsame Seminare, Workshops und andere Veranstaltungen stellen sicher, dass ein enger interdisziplinärer Austausch auch zwischen den Arbeitspaketen erfolgt. Ein Teil dieser Veranstaltungen steht außerdem allen interessierten Personen offen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den akademischen und Industriepartnern und der Öffentlichkeit zu fördern und zu intensivieren.