enable-Kohorten

Eine Besonderheit des enable-Clusters ist ein breites Spektrum an Disziplinen und Methoden, von biomedizinischen Ansätzen, über moderne Sensorik bis hin zu Verbraucherforschung, Soziologie und Informatik. Diese Disziplinen werden zur Beantwortung der gemeinsamen Fragestellungen eng vernetzt.

Dazu dient vor allem eine gemeinsame Phänotypisierungsplattform an den beiden etablierten Studienzentren in Freising und Nürnberg. Diese gemeinsamen Ressourcen werden zum Aufbau und zur ausführlichen Charakterisierung von vier enable-Kohorten und zur Durchführung von humanen Interventionsstudien in enger Kooperation mit mehreren Teilprojekten genutzt. Die neu geschaffene ‚Freisinger Kohorte‘ wird mit bereits bestehende Kohorten (KORA FF4, KORA-AGE, PEACHES) vernetzt.

> Das Studienzentrum Freising

> Das Studienzentrum Nürnberg