Forschung

Auf der Basis von drei Arbeitspaketen stellt der enable-Cluster mit Hilfe von insgesamt 22 Projekten eine nachhaltige wissenschaftliche Basis für die Kooperation von 39 Partnern aus Forschungseinrichtungen und Lebensmittelindustrie dar. Der Cluster baut dabei auf einmalige Forschungskapazitäten und ungewöhnliche Allianzen an den Schnittstellen von verschiedenen Disziplinen, um das innovative Potential dieser Allianzen mit Blick auf die Ernährungsbedürfnisse von Konsumenten entlang der verschiedenen Lebensphasen auszuloten.

Dabei widmet sich:

Arbeitspaket 1 der besseren Charakterisierung von Verbrauchern in Bezug auf deren Präferenzen bei Lebensmitteln, deren Ernährungsverhalten und metabolische Konditionen.

Arbeitspaket 2 hat die Entwicklung von gesünderen Lebensmitteln zum Ziel und will am Beispiel von beliebten Convenience-Produkten darstellen, wie auch mit Fertigprodukten eine gesunde Ernährung möglich ist.

Arbeitspaket 3 nutzt die Möglichkeiten der neuen Informations- und Kommunikationstechnologie, um gesunde Lebensmittel und eine gesunde Ernährungsweise gezielt zu bewerben.