Skip to main content

enable

Der enable-Cluster repräsentiert ein breites, interdisziplinäres Konsortium aus akademischen Einrichtungen und Industrie-, Handwerks-, und Handelsunternehmen im Bereich Lebensmittel und Ernährung in der Region München – Freising – Nürnberg.

 

Read More

Forschung

Der enable-Cluster arbeitet in sieben interdisziplinären Forschungsprojekten. Er baut auf die einmaligen Forschungskapazitäten und ungewöhnliche Allianzen der ersten Förderphase (2015-2018) auf, um das Ernährungsverhalten von Konsumenten entlang der verschiedenen Lebensphasen positiv zu beeinflussen.

Read More

Wir fördern

Der enable-Cluster fördert gezielt Nachwuchswissenschaftler*innen in den Projekten sowie Innovationen aus den Projekten heraus durch eine Vielzahl von Instrumenten. Eine besondere Rolle kommt der enable-Nachwuchsgruppe PeNut zu, die eine eigenständige Förderung durch das BMBF erhält.

Read More

Der Dokumentationsfilm der Kompetenzcluster der Ernährungsforschung zeigt konkrete Beispiele, welche gewinnbringenden Erkenntnisse für die jeweiligen Bevölkerungsgruppen die Cluster in sechs Jahren generiert haben.

News & Events:

NEWS: 27.07.2021, Fernsehbericht über die LION-Studie der enable-Nachwuchsgruppe PeNut

Im Rahmen der Berichterstattung des Bayerischen Fernsehens (BR) über die Lebenstilinterventions-Studie (LION) berichteten u.a. Teilnehmende der Studie, die mit Diabetes Typ 2 zu kämpfen haben. Ziel der Studie der TUM ist die langfristig nachhaltige Gewichtsabnahme u.a. durch Apps. Hier kommen Sie zur Berichterstattung des BR.


NEWS: 14.07.2021, Clustervollversammlung 2021

Heute fand die enable-Clustervollversammlung 2021 online statt. Nach dem Sprecherbericht und dem Bericht aus der Geschäftsstelle hat zunächst der enable-Innovationsmanager Julian Dei Ergebnisse des zweiten Mappings der Food-Start-up Szene im Großraum München vorgestellt. Anschließend wurde von den jeweiligen Fokusprojektverantwortlichen der erzielte Fortschritt aus den insgesamt 19 Teilprojekten (Modulen) vorgestellt. 

Abschließend haben stellvertretend für den Internationalen Beirat von enable Frau Ute Mowitz-Rudolph (Geschäftsführerin des VerbraucherService Bayern) sowie Herr Prof. Gerd Harzer (Honorarprofessor an der TUM und ehemals Kraft Foods) ihren Eindruck zum Stand des Clusters mitgeteilt: Sie zeigten sich angetan von der Breite des Clusters sowie von den beeindruckenden Ergebnissen, die trotz der erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr erzielt werden konnten. 


NEWS: 23. Juni 2021, Launch des clusterübergreifenden Films im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Ethikrats

Die diesjährige virtuelle Jahrestagung des Deutschen Ethikrats stand unter dem Motto: „Wohl bekomme! Dimensionen der Ernährungsverantwortung“ - ein perfekter Rahmen für den Launch des clusterübergreifenden Films, der eindrucksvoll  Dimensionen moderner Ernährungsforschung aufzeigt: interdisziplinär, Innovativ und verschiedene Altersgruppen adressieren. Der Film ist ab sofort auf allen Websites der vier BMBF-geförderten Kompetenzclustern der Ernährungsforschung (NutriAct, nutriCARD, DietBB und enable) zu sehen sowie auf der Website des BMBF sowie im Dossier Ernährungsforschung zu finden. Viel Spaß beim Ansehen!

Link zum Cluster-Film im Dossier Ernährungsforschung (https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/ernahrungsforschung-was-uns-gesund-halt-8033.php ) unter „Mehr erfahren“ auf der rechten Seite eingestellt, siehe auch: BMBF-Newsletter für August 2021 (https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/aktuelle-ergebnisse-der-gesundheitsforschung-12793.php


NEWS: 23. Juni 2021, Teilnahme von enable bei der Jahrestagung des Deutschen Ethikrats

Unter dem Motto: Wohl bekomme! Dimensionen der Ernährungsverantwortung nahm der enable-Cluster am Praxisparcour  mit einer eigenen Session teil: „Ernährung goes digital - eine Herausforderung für die Ethik“. Nach einer kurzen Vorstellung des Clusters durch die Geschäftsführerin Dr. Kerstin Dressel, haben vier enable-Nachwuchswissenschaftler*innen Ergebnisse ihrer Forschung unter dem Blickwinkel der Ernährungsverantwortung vorgestellt und diskutierten diese mit den Besucher*innen unseres sehr gut besuchten virtueller Raums.

Agenda für die enable-Session – 12:30 – 14:00 Uhr

Jahrestagung des Deutschen Ethikrates, 23. Juni 2021


17.-18. Juni 2021: INTERNATIONALE ONLINE KONFERENZ: FOOD REFORM - REGULATION AND MARKETING

Gesunde Ernährung erfordert die Möglichkeit, aus vielen Optionen in einem immer komplexeren Lebensmittelumfeld, das durch Entscheidungen von Verbrauchern und Unternehmen sowie durch staatliche Regulierung geprägt ist, wählen zu können. Die Reformulierung von verarbeiteten Lebensmitteln hinsichtlich des Salz-, Zucker- oder Fettgehalts ist eine vielversprechende Strategie, um den Verbraucher*innen gesündere Alternativen für die normalerweise gekauften Lebensmittel zu bieten.

Auf dieser Konferenz haben wir Forscher aus den verschiedensten Bereichen wie Verbraucherwissenschaft, Ökonomie, Marketing sowie Lebensmittelwissenschaften und Sensorik zusammengebracht. Unser Ziel war es, die interdisziplinäre Entwicklung und Diskussion von wissenschaftlichen Erkenntnissen im Zusammenhang mit gesunder und nachhaltiger Lebensmittelreformulierung sowie die Konsequenzen für die praktische Umsetzung in Wirtschaft und Politik anzuregen. Die eingeladenen Keynote-Speaker Dr. Louis-Georges Soler (Institut national de la recherche agronomique, Paris) & Dr. Martin Kern (SAM Sensory and Marketing International GmbH, München) trugen ihre Erkenntnisse zur Reformulierung aus der akademischen Forschung einerseits und der industriellen Praxis andererseits bei. Sieben Paper Sessions lieferten Perspektiven aus der aktuellen Forschung. Die Beiträge befassten sich mit Fragen der Verbraucherwahrnehmung, der Analyse von Nachfrage und Politik in Bezug auf Standards für die Produktzusammensetzung sowie einer Bewertung der lebensmittelwissenschaftlichen Herausforderungen bei der Reformulierung von Lebensmitteln. Der zweite Tag beinhaltete Fallstudien zu Fleischersatzprodukten und Herausforderungen bei der Reformulierung und schloss mit einer von Christina Berndt (Süddeutsche Zeitung) moderierten Podiumsdiskussion, in der eine internationale Perspektive auf die Politik der Lebensmittelreformulierung, ihre potenziellen Vorteile, aber auch die Grenzen und Herausforderungen bei der Umsetzung näher dargestellt wurden. (Diskutierende: Dr. Robert Schaller (BMEL), Birgit Gaigl (Danone), Prof. Helen Jensen (Iowa State University) & Emma Calvert (BEUC)).

 

 

Hier können Sie den Artikel von Frau Karin Bergmann lesen:

Konferenz zur Reformulierung: Reduktionsstrategien für Zucker, Fett und Salz: Wo steht Deutschland heute?

"ERNÄHRUNGS UMSCHAU" 7/2021

Freising: 11. Juni 2021 - Der erste Freisinger Innovationstag Ernährung

Ob Ernährungsratgeber, Diät-Trends, Unverträglichkeiten oder Lebensmittel-Neuheiten – immer wieder werden wir mit dem Thema Ernährung konfrontiert. Dabei gehen Ernährungsthemen auch weit über persönliche Fragen hinaus. Wie kann die Ernährung der gesamten Weltbevölkerung auch in Zeiten von Bevölkerungswachstum und Klimawandel gesichert werden? Wie müssen sich Prozesse in der Landwirtschaft oder Lebensmittelproduktion verändern, um die Bevölkerung auch morgen noch mit nachhaltig erzeugten, wohlschmeckenden Lebensmitteln gesund zu ernähren?

Die diversen Forschungseinrichtungen am Wissenschaftsstandort Weihenstephan gehen diesen Fragen nach. Sie sind damit Forschungs- und Innovationsmotor im Bereich der Agrar-, Ernährungs- und Gesundheitswissenschaften. Unzählige neue wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch zahlreiche Start-ups und zukunftsweisende Innovationen im Bereich Ernährung kommen aus Weihenstephan.

Hier gehts zur: you-tube Aufzeichnung der Veranstaltung.

 YouTube Aufzeichnung der Veranstaltung.

In Kontakt kommen: „Frag die ESSERwisser“
Um mit der Bevölkerung in einen direkten Dialog einzutreten, haben die Ernährungsexpertinnen und -experten die Aktion „Frag die ESSERwisser“ gestartet.
Alle Interessierten werden dazu aufgefordert, ihre Fragen zum Thema „Essen und Ernährung“ per E-Mail (enable-cluster@tum.de) an die Ernährungsexpertinnen und -experten zu richten.

19. Mai 2021: Cross Cluster Konferenz

enable-Nachwuchswissenschaftler*innen sehr erfolgreich auf der Konferenz der Kompetenzcluster der Ernährungsforschung 17.-19. Mai 2021

Nach sechs Jahren Förderphase gab es die zweite clusterübergreifende Konferenz der vier BMBF-geförderten Ernährungsforschungscluster. Die Wissenschaftler*innen und gerade auch der wissenschaftliche Nachwuchs präsentierten ihre Forschungsergebnisse in Form von Vorträgen, Postern und Pitches. enable-PhDs waren dabei äußerst erfolgreich: 

Wir gratulieren sehr herzlich:  Den beiden Informatik-PhDs Monika Wintergerst und Martin Lurz, beide TUM, zum ersten Preis der Cross Cluster Innovation Challenge mit ihrem „Nutridge“-Konzept! 

Für den besten Pitch von allen vier Clustern wurde die Neurowissenschaftlerin Alyssa Torske vom Klinikum rechts der Isar ausgezeichnet, den sie zum Thema hielt: „Stress as a Mediator of overeating and the effectiveness of mindfulness training as an Intervention strategy“. 
Last but not least erhielt die Ernährungswissenschaftlerin Johanna Seemer von der Friedrich Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen den zweiten Posterpreis für ihr Poster: "An individualised nutritional intervention to tackle malnutrition in nursing homes: an enable study“. 

 


17. Mai 2021: Cross Cluster Konferenz

Start der clusterübergreifenden online Konferenz: 17.-19. Mai 2021

Für die nächsten drei Tage findet die clusterübergreifende Konferenz der vier BMBF-geförderten Kompetenzcluster der Ernährungsforschung online statt. Grußworte werden seitens des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gesprochen, viele renommierte internationale Gastreferent*innen konnten gewonnen werden, eine hochinteressante Podiumsdiskussion zum Thema: „Innovativ, nachhaltig, transdisziplinär - wo will die Ernährungsforschung hin“, moderiert von Prof. emerit. Hannelore Daniel steht uns bevor und natürlich viele Präsentationen aus den Clustern.

Hier zum Nachbericht


Zusammenfassung enable-Kohorten

Eine Phänotypisierungs-Plattform zur Charakterisierung gesunder Individuen über vier Lebensphasen hinweg – die enable-Studie

mehr lesen

 


10. Mai 2021 - LIVE-Stream

Heute morgen hat der virtuelle Europäische Adipositaskongress (https://www.eco2021.com/) gestartet.

Den Auftakt haben die Nachwuchsgruppen aus den vier Kompetenzclustern der Ernährungsforschung zum Thema „personalisierte Ernährung“ gemacht.

 

 


München, 14. April 2021

Prof. Jutta Roosen zum Thema „Zuckersteuer“ im Deutschen Museum München

Im Rahmen der Vortragsreihe „Wissenschaft für jedermann“ referierte Prof. Jutta Roosen, Lehrstuhlleiterin für Marketing und Konsumforschung an der Technischen Universität München, über das Thema: „Zuckersteuer – wie wirksam sind ernährungspolitische Maßnahmen?“.  Nach einer kurzen Einführung über die Ziele und Projekte des enable-Clusters durch die Geschäftsführerin Dr. Kerstin Dressel, konnten sich die zahlreichen Zuhörer*innen einen Überblick verschaffen, inwieweit eine Zuckersteuer, oder der in Deutschland neu eingeführte NutriScore, als ernährungspolitische Maßnahmen funktionieren. Prof. Roosen veranschaulichte in Ihrer Präsentation den aktuellen Stand der internationalen Forschung über die Wirksamkeit jener Maßnahmen. Sie veranschaulichte außerdem die Wirkung auf das Verhalten von Verbraucher*innen, aber auch die zu erwartenden Interaktionen mit den Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft und zwischen den verschiedenen Politikinstrumenten. Zum Abschluss wurden offene Fragen zu den Maßnahmen und ihrer Wirksamkeit sowie deren gewünschten, aber auch unerwünschten Effekten diskutiert.


EIT Food Entrepreneurship-Ausbildungsangebot für hochqualifizierte Doktoranden aus Europa

Ein sehr interessantes Programm für PhD Studenten im Agrar, Food & AgTech Sektor, welche die innovative Forschung in ein erfolgreiches Business umsetzen wollen, bietet  das sogenannte Global Food Venture Programm 2021. Bewerbungsfrist: Mai 2021.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.eitfood.eu/projects/global-food-venture-programme


Neuer clusterübergreifender Newsletter erschienen!

Der zweite gemeinsame Newsletter aus den vier Kompetenzclustern der Ernährungsforschung (DietBB, NutriAct, nutriCARD und enable) wurde veröffentlicht. 

https://www.dge.de/fileadmin/public/doc/ws/kompetenzcluster/Clusteruebergreifender-Newsletter-Winter-2020_2021.pdf


 

Schlank ohne Stress durch Achtsamkeitstraining

Wie Achtsamkeitstraining dazu beiträgt, sich gesünder und bewußter zu ernähren und dabei abzunehmen, darüber berichtet das aktuelle Focus Magazin in seiner Titelstory. Hierfür wurde die enable-Doktorandin Alyssa Torske zu Ergebnissen ihrer Studie befragt. FOCUS Magazin 07/2021.


 

Personalisierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsreduktion

In der heute erschienen Ausgabe der Ernährung Umschau erörtern die Nachwuchsgruppenleiterinnen der vier Kompetenzcluster der Ernährungsforschung - Marie-Christine Simon (DietBB), Christina Holzapfel (enable), Andrea Henze (NutriAct) und Christine Dawczynski (nutriCARD) - das Thema personalisierte Ernährung aus verschiedenen wissenschaftlichen Standpunkten heraus: welche Rolle spielen der Genotyp, der Enterotyp, der Stoffwechseltyp und der Ernährungstyp für die Gewichtsreduktion? Ernährung Umschau 2021; 68(2): 26-35.

https://www.ernaehrungs-umschau.de/print-artikel/15-02-2021-personalisierte-ernaehrungsempfehlungen-zur-gewichtsreduktion/


 

Online-Innovationsworkshop für Nachwuchswissenschaftler*Innen

Online, 03.12.2020 + 28.01.2021: Mindset I & II

mehr lesen

NEWS aus dem Jahr 2020

Virtuelle Podiumsdiskussion mit Ernährungsmedizinern

„Veränderung von Lebensstil und Ernährung während der Corona-Pandemie“,

Freitag, 16. Oktober 2020, 11 Uhr, weitere Infos finden Sie hier.

Prof. Helmut Krcmar zum Thema „Gesünder essen dank des Handys?“ im Deutschen Museum München

München, 30. September 2020

Im Rahmen der Vortragsreihe „Wissenschaft für jedermann“ referierte Prof. Helmut Krcmar, Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität München, über das Thema: „Gesünder essen dank des Handys? mehr lesen

YouTube Aufzeichnung der Veranstaltung

nutriCARD-Webinar Prototype your PhD

Online, 21.09.2020:

mehr lesen

CrossCluster Young Scientist Connect

Online, 21.09.2020:

mehr lesen

Studienergebnisse der enable-Nachwuchsgruppe PeNut,

erschienen im Fachjournal Front Psychiatry, zeigen, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung die Verantwortung für Übergewicht im individuellen Ernährungsverhalten sieht. Gleichzeitig ist aber auch die Politik gefragt, gesunde Ernährung gezielt zu propagieren.

Zum Artikel

Im Berufsreport werden Oecotropholog*innen und Ernährungswissenschaftler*innen als „Experten für Ernährung und Lebensmittel“ vorgestellt

Dr. Christina Holzapfel, Leiterin der enable-Nachwuchsgruppe.

 Zum Artikel

Wie man Menschen unterschiedlicher Altersklassen dazu bringt sich gesünder zu ernähren? Der Sprecher des enable-Clusters gibt darauf Antworten.

Faszination Forschung Ausgabe 2020/24

„Viele junge Leute haben kaum Ahnung von Ernährung“ 

Wie der enable-Cluster dazu beiträgt Convenience Food besser zu machen – am Beispiel der Leberkässemmel

Faszination Forschung Ausgabe 2020/24

Leberkässemmel – aber bitte gesund! 

Prof. Peter Eisner zum Thema „Nachhaltig gesund“ im Deutschen Museum München

München, 11.03.2020: Prof. Dr. Peter Eisner zum Thema "Nachhaltig gesund"im Deutschen Museum

Weitere Informationen hier

enable-Seminar mit Prof. Dr. Stefan Lorkowski

Freising, 06. Februar 2020: Vortrag von nutriCARD-Sprecher Prof. Stefan Lorkowski im enable-Seminar

Weitere Informationen hier

enable-Vortrag zum Geruchssinn lockt viele Zuhörer*innen ins Deutsche Museum

München, 05. Februar 2020:  Im Rahmen der Vortragsreihe „Wissenschaft für jedermann“ hat Prof. Dr. Jessica Freiherr

mehr lesen

enable-Seminar mit Prof. Dr. Ute Nöthlings

Freising, 16.01.2020: Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Ute Nöthlings im Rahmen des enable-Seminars

Weitere Informationen und Impressionen der Veranstaltung.


NEWS aus dem Jahr 2019

4. enable-Handwerkertag

Freising, 07. Oktober 2019: Gemeinschaftsverpflegung im Seniorenheim

Weitere Informationen hier.

3. Bonner Ernährungstage

Bonn, 03.–05. 09.2019: Die Kompetenzcluster der Ernährungsforschung präsentieren sich auf den Dritten Bonner Ernährungstagen

Weitere Informationen hier.

enable beim Erlebnistag der Ernährung

29. Juni 2019: enable mit Stand beim 6. Erlebnistag der Ernährung

mehr lesen

Innovationsworkshop für Nachwuchswissenschaftler*Innen

Garching, 14.06.2019: Prototype your PhD

mehr lesen

enable-Vortrag: Prävention ernährungsmitbedingter Erkrankungen im Kindesalter

München, 03. April 2019

Weitere Informationen hier

Forschung der Nachwuchsgruppen im Fokus beim DGE-Kongress

Gießen, 20. März 2019, Nachbericht Minisymposium DGE-Kongress 2019

Weitere Informationen hier

Vital & mobil im Alter – welche Rolle spielt die Ernährung?

München, 6. Februar 2019

mehr lesen

Nudging – per Stups gesünder?

Bayreuth, 5. Februar 2019

mehr lesen

enable-Session beim 9. Update Ernährungsmedzin

München, 20. Oktober 2019

weitere Informationen hier


NEWS aus dem Jahr 2018

Der enable-Cluster startet erfolgreich in die 2. Förderperiode

Freising, 1. September 2018

mehr lesen

Tag der offenen Tür der Technischen Universität München

München, 13. Oktober 2018

mehr lesen